Kostenloses Girokonto im Test – Wie kostenlos sind sie wirklich

kostenloses-girokonto-test

Wer auf der Suche nach einem neuen Girokonto ist, der wird schnell feststellen, dass viele Banken mit einem „kostenlosen Girokonto“ werben. Aber wie kostenlos sind diese Konten überhaupt? Dieser Frage wollen wir im 5. Teil unseres großen Spezials zum Thema Girokonto 2014 auf den Grund gehen. Wir verraten Ihnen worauf Sie bei der Suche nach dem kostenlosen Girokonto achten sollten und zeigen Ihnen natürlich auch die besten Konten die uns während unserer Recherche über den Weg gelaufen sind.

Ein kostenloses Girokonto

Wie bei den meisten anderen Produkten, sollte man auch bei Girokonten genau hinschauen wenn es kostenlos heisst, denn nicht selten sind da doch irgendwo versteckte Kosten zu finden oder man muss als Bankkunde bestimmt Voraussetzungen erfüllen damit das Girokonto keine Kosten oder Gebühren verursacht.

Damit ist die erste und wichtigste Einschränkung bei der Suche nach einem kostenlosen Girokonto auch schon klar, achten Sie immer darauf, ob die gebührenfreie Nutzung an irgendwelche Vorgaben gebunden ist. Sollte das nämlich der Fall sein und Sie erfüllen diese Vorgaben irgendwann nicht mehr, kann das Konto schnell sehr teuer werden.

Im besten Falle bedeutet kostenlos, dass Sie alle Leistungen wie Kontoführung, Überweisungen, Bargeldabhebungen ohne Erhebung von Gebühren nutzen können und ebenfalls eine ohne Aufpreis eine EC-Karte und Kreditkarte bekommen können. Achten Sie hier besonders auf die Kreditkarten, denn oft wird hier eine meist jährlich anfallende Gebühr nicht erwähnt.

Angestellte und Arbeitnehmer mit einem regelmäßigen Einkommen haben sehr gute Chancen ein kostenloses Girokonto zu bekommen, solange sie immer regelmäßig übe reinen ausreichend hohen Geldeingang verfügen. Wer die Bedingungen der jeweiligen Bank erfüllen kann, der hat auch keine Probleme ein kostenloses Girokonto zu eröffnen.

Was sollte ein kostenloses Girokonto enthalten

Gewisse Bedingungen sollte ein Girokonto schon erfüllen, wenn es kostenlos sein will. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Punkte auf die Sie Ihre Aufmerksamkeit bei der Suche richten sollten.

Der monatliche Grundpreis

Hier gibt es bereits die ersten Unterschiede, denn der Grundpreis eines Kontos kann je nach Bank zwischen 3 Euro und 10 Euro liegen, bei anderen Banken wird er gar nicht erhoben. Viele der Direktbanken erheben ihren Kunden gegenüber keinen Grundpreis, während bei vielen von den großen Hausbanken die Grundgebühr für das Konto erst ab einem gewissen Gehaltseingang entfällt. Solange eine solche Gebühr anfällt, egal in welcher Form, ist das Girokonto auch nicht kostenlos.

Gebührenfreie Überweisungen

Geht es um kostenlose Überweisungen kann es schon einen großen Unterschied machen ob man als Kunde bei einer Direktbank ist bei der die Kontoverwaltung generell nur Online stattfindet oder ob die Bank auch Überweisungen am Schalter ermöglicht. Überweisungen die direkt vor Ort mit einem Bankmitarbeiter abgeschlossen werden sind oft mit Kosten verbunden. Wir für eine Überweisung egal ob Online, per Telefon oder am Schalter eine Gebühr fällig, ist das Girokonto nicht kostenlos.

Girokarte und Kreditkarte

Ohne eine EC- bzw. Girokarte ist ein Girokonto überhaupt nicht vollständig nutzbar, immerhin braucht man die Girokarte um an den Geldautomaten Geld abheben zu können, um bargeldlos zu bezahlen und auch um das Konto an Selbstbedienungsterminals zu verwalten, falls man es nicht Online tut. Um das Girokonto also im vollen Umfang nutzen zu können, muss eine Girokarte zur Verfügung stehen und das ohne monatlichen oder jährlichen Grundpreis.

Kreditkarten gehören nicht automatisch zu jedem Girokonto dazu. Sind sie aber Teil des Kontos und können nicht als Option abgewählt werden, dann sollten Ihnen auch keine Kosten durch die Kreditkarte entstehen. Können Sie eine Kreditkarte wahlweise zu Ihrem Girokonto bekommen ist es wichtig zu prüfen, ob die Karte grundsätzlich kostenfrei ist oder ob die Gebührenfreiheit mit einem Mindestumsatz über die Karte gekoppelt ist.

Kostenlos Bargeld abheben

In Deutschland haben viele Banken eigene Filialen in denen Kunden gebührenfrei Geld abheben können. Banken denen keine eigenen Geldautomaten zur Verfügung stehen, sind in der Regel an ein Serviceverbund wie z.B. CashPool, CashGroup, Sparkassenverbund oder das Bankcard-Service-Netz der Volks- und Raiffeisenbanken angeschlossen und ermöglichen ihren Kunden auf diesem Wege gebührenfrei Bargeld abzuheben. Kommen Sie als Kunde kostenfrei an Bargeld gilt das Konto in dieser Hinsicht als kostenlos.

Im Ausland kann es dann aber doch Geld kosten wenn Sie Bargeld anheben wollen. Die Kosten für Abhebungen liegen je nach Bank zwischen 3,50 Euro oder 1% des abgehobenen Betrages. Einige Direktbanken bieten kostenlose Bargeldabhebungen auch im Ausland bzw. die entstandenen Kosten werden erstattet.

Die besten kostenlosen Girokonten

In den vielen verschiedenen Testungen tauchen immer wieder die Selben Konten ganz weit Vorne auf, wenn es um “das beste kostenlose Girokonto” geht. Wir haben die häufigsten Konten für Sie zusammengestellt.

.comdirect

Testsieger aus über 30 Unternehmen im Bereich Girokonto im €uro-Magazin.

+ Girokonto ist kostenlos
+ weltweit kostenfrei Geld abheben
+ 0,60% Zinsen
+ kostenfreie Kreditkarte
+ Dispozins: 9,15%
+ Bis zu 100€ Bonus

DKB Girokonto

Testsieger Girokonto von der besten Bank aus dem Bankentest von DISQ.

+ Girokonto ist kostenlos
+ weltweit kostenfrei Geld abheben
+ 1,05% Zinsen
+ kostenfreie Kreditkarte
+ Dispozins: 7,90%
+ Einfach Online beantragen

DAB Bank Girokonto

Bestes Girokonto aus 23 im großen Girokontotest von Focus Money.

+ Girokonto ist kostenlos
+ 90,- Euro Startguthaben
+ Kostenlose DAB MasterCard Classic
+ Kostenlose DAB girocard
+ Günstiger Dispozinssatz
+ 0,20 % Guthabenzins

norisbank

Bestens kostenloses Girokonto ohne Bedingungen im Stiftung Warentest Finanztest.

+ 0,- € Kontoführungsgebühr
+ kostenlos Bargeld abheben und einzahlen
+ Im Ausland kostenlos Bargeld abheben
+ Bankgeschäfte an über 2.700 Terminals
+ Konto-Service rund um die Uhr
+ Bequemer Kontowechsel
+ Flexibler Dispositionskredit

1822direkt

1 Platz für besten Service und beste Online-Sicherheit im €uro-Magazin Test.

+ Dispozins: 7,74%
+ Kostenlose Kontoführung ab einer Gutschrift    im Monat
+ 80 Euro Startguthaben
+ Geld abheben an Sparkassenautomaten
+ Kostenlose Kreditkarte ab 2.000 €    Jahresumsatz

Bei der Kontowahl beachten

Damit Ihr kostenloses Girokonto auch wirklich kostenlos ist und noch viel wichtiger, es auch bleibt, sollten Sie einige Punkte immer beachten bevor Sie den Vertrag unterschreiben.

  • Wird ein Geldeingang vorausgesetzt und wenn, in welcher Höhe
  • Entstehen Kosten durch Giro- und Kreditkarte
  • Sind Überweisungen und alle anderen Geldbewegungen gebührenfrei
  • Wo kann ich Bargeld abholen
  • Benötige ich Bargeld im Ausland
  • Gibt es sonstige Extrakosten

Lesen Sie immer sehr Aufmerksam das Kleingedruckte und achten Sie ebenfalls auf Angaben in dem Angebot die mit einem Sternchen versehen sind, meist verstecken sich hier Hinweise auf spätere Kosten, falls vorhanden.

Das war bereits der 5. Teil unseres großen Girokonto-Ratgeber-Spezials, wir hoffen Sie sind jetzt gut vorbereitet auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto. Im nächsten und letzten Teil der Serie geht es dann um Girokonten mit Startguthaben.

Titelbild: http://www.pixabay.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on RedditEmail this to someone

2 Responses to Kostenloses Girokonto im Test – Wie kostenlos sind sie wirklich

  1. Hallo,

    sehr schöner ausführlicher Ratgeber zum Thema Girokonto. Gerade bei den sogenannten “kostenlosen Girokonten” Angeboten sind oftmals auf den ersten Blick schwer erkennbare Bedingungen gekoppelt, die viele Bürger nicht erfüllen. Artikel wie dieser hier helfen anderen Menschen, auf solche Lockangebote nicht hereinzufallen.

    Sehr gut…

    Gruß
    Markus

  2. cheffe sagt:

    Interessanter Artikel, vielen Danke…

    Hier vielleicht noch ergänzend zu diesem Beitrag ein weiteren interessanten Artikel der den einen oder anderen Eurer Leser weiterhelfen könnte…

    Girokonto mit Mastercard der DAB-Bank

    Lieben Gruß
    cheffe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *