Bester Stromanbieter 2017: So findest du ihn ganz einfach

die-besten-stromanbieter

Immer mehr Menschen wechseln regelmäßig ihren Stromanbieter.

Und auch in diesem Jahr werden sich wieder jede Menge Wechselwütige auf der Suche nach dem besten Stromanbieter sein.

Aber wo ist dieser beste Stromanbieter zu finden und gibt es ihn überhaupt?

Ich sage ganz klar ja.

Es gibt ihn und er ist sogar ziemlich einfach zu finden.

Und der weg zum idealen, besten oder günstigsten Stromanbieter führt wie immer über die Vergleichsportale.

Die besten Stromanbieter 2017 finden

Hier findest du drei große Vergleichsportale mit denen du ohne weiteres direkt los vergleichen kannst um deinen besten Stromanbieter 2017 zu finden.

check24-logoverivox-logotoptarif-logo
Mehrfacher TestsiegerMehrfacher TestsiegerMehrfacher Testsieger
Über 12.500 Tarife im VergleichPreisgekrönter ServiceÜber 17.000 Tarife im Vergleich
TÜV geprüftes PortalTÜV geprüftes PortalSehr hohe Kundenzufriedenheit
4.5 Stars4.5 Stars4.5 Stars
anbieter-ctaanbieter-ctaanbieter-cta

Bevor du jetzt aber einfach blind drauf los vergleichst, will ich dir noch ein paar wichtige Tipps geben.

Verhaltenskodex für Vergleichsportale

Es geht mir nicht darum dir irgendeinen dubiosen Quatsch zu erzählen, ich will dir einfach meine Erfahrungen der letzten Jahre kompakt zusammenstellen.

Es gibt nämlich einige Dinge auf die du achten solltest, wenn du ein Vergleichsportal nutzen möchtest.

Zum einen solltest du deine Hausaufgaben machen.

Das bedeutet, du solltest wissen bei welchen Anbieter du jetzt bist, was du bezahlst bzw. in den letzten Jahren bezahlt hast und ob du überhaupt wechseln kannst.

Mal angenommen, du bist in einem Standardtarif bei deinen Stadtwerken, dann kannst du im Normalfall ohne weiteres einen neuen Stromanbieter suchen.

Hast du auf der anderen Seite im Verlauf des letzten Jahres gewechselt, kannst du je nach Anbieter ein oder zwei Jahre Laufzeit in deinem aktuellen Tarif haben.

Bevor du dir also die Mühe machst, geh lieber sicher, dass du auch wechseln kannst.

Der zweite wichtige Punkt, den ich dir ans Herz legen würde ist, nimm dir Zeit.

Nimm dir ruhig einen ganzen Abend um verschiedene Tarife auf verschiedenen Portalen zu recherchieren und zu vergleichen.

Dann schlaf eine Nacht drüber und entscheide dann welcher dein neuer Stromanbieter werden soll.

Es ist super einfach mehrere hundert Euro mit ein paar Klicks zu sparen und du brauchst dich überhaupt nicht hetzen lassen.

Der dritte und fast wichtigste Punkt überhaupt, benutze immer mehrere Vergleichsportale.

Ich kann das nur immer wieder sagen.

Nicht jedes Vergleichsportal hat alle Tarife und Anbieter.

Manchmal haben Stromanbieter aktuelle Promotions und Aktionen geschaltet, aber halt nicht auf allen Portalen.

Um dir wirklich einen guten Überblick über den Markt zu verschaffen musst du auf mehren Portalen vergleichen.

Ein wichtiger Tipp zum Stromanbietervergleich

Wenn du schon mal ein Vergleichsportal benutzt hast, dann wird dir vielleicht aufgefallen sein, dass in die Tarife sehr oft Wechselprämien eingerechnet sind.

Lass dich davon nur ein bisschen blenden.

Diese Einmalzahlungen machen den Wechsel auf der einen Seite erst richtig schmackhaft können sich aber, wenn du die später geltenden Vertragsbedingungen nicht vergleichst rächen.

Oft sind diese Wechselprämien in das erste Vertragsjahr eingerechnet und der Vertrag mit einer Laufzeit von zwei Jahren belegt.

Um jetzt nicht im zweiten Jahr in eine Kostenfalle zu tappen, solltest du unbedingt auf alle Einzelheiten des neuen Tarifes eingehen.

Das ist z.B. auch einer der Gründe warum einer der Punkte meines Verhaltenskodex ist, sich Zeit zu lassen.

Nur wer genau hinschaut, weiß auch genau worauf er sich einlässt.

Hier noch einige Dinge von denen du dich in jedem Fall fern halten solltest, egal wie gut ein Tarif zu sein scheint.

Du solltest keine Vorauszahlungen leisten und keine Verträge abschließen die länger als zwei Jahre befristet sind.

Tarife ohne Preisgarantie sind auch ein schwieriges Thema.

Solange du dich an seriöse Anbieter und Portale hältst kann aber kaum etwas schief gehen.

Oh und halt dich auch von Paket-Tarifen fern.

Danach geht alles fast von alleine

Hast du erst mal den passenden Anbieter gefunden und sichergestellt, dass du auch wechseln kannst, dann reichen tatsächlich ein paar Klicks.

Die großen Vergleichsportale für Strom bieten alle die Möglichkeit deine Daten direkt an den Anbieter zu übermitteln und der übernimmt dann die Kündigung deines alten Tarifes.

Du musst dir dabei auch keine Sorgen machen, dass du auf einmal ohne Strom da stehst.

Sollte es zu irgendwelchen Verschiebungen des Vertragsbeginns kommen übernimmt der Grundversorger nahtlos und hast auf jeden Fall Strom.

Die Vorteile den Stromanbieter zu wechseln

Der größte Vorteil ist wohl klar, du kannst mit einem Wechsel echt gut Geld sparen.

Vergleichsportale werben immer gerne mit mehreren hundert Euro.

Das ist natürlich sehr pauschal.

Ein Singlehaushalt kann auch Geld mit einem neuen Stromanbieter sparen aber natürlich nicht so viel wie eine vier oder fünfköpfige Familie.

Eigentlich logisch.

Allerdings sind bei einer Familie mit vier oder mehr Personen schnell mehrere hundert Euro Einsparung möglich.

Hab ich alles schon mehrfach erlebt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Aufwand super gering ist.

Wie bereits gesagt ein paar Klicks auf dem Vergleichsportal und den ganzen Papierkram übernimmt der neue Anbieter.

Wenn man mal bedenkt wie viel Geld manch ein Haushalt mit einem einfachen Stromanbieterwechsel sparen könnte, ist es doch beachtlich, dass nur etwa 21% der deutschen Haushalte diese Möglichkeit überhaupt nutzen.

Probier es einfach mal aus und schnapp dir ein oder zwei der oben genannten Vergleichsportale und vergleiche deinen aktuellen Tarif.

Die Vergleiche sind anonym und nur mal schnell gucken… Dauer etwa 10 Minuten.

Vielleicht wusstest du gar nicht viel du überhaupt sparen kannst.

Du befindest dich auf der Seite: Die besten Stromanbieter 2017: So findest du sie ganz einfach.

Bester Stromanbieter 2017: So findest du ihn ganz einfach
5 (100%) 1 vote

Diese Seite teilen...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on RedditShare on LinkedInEmail this to someone