Stromkostenrechner – So behalten Sie Ihre Stromkosten fest im Griff

stromkostenrechner

Jedes Jahr wieder nehmen sich viele Haushalte vor endlich mal ein bisschen Strom zu sparen. Oft kommt die ernüchternde Wahrheit dann mit der Jahresendabrechnung und einer Nachzahlung. Wir haben uns gefragt warum scheitern so viele Haushalte daran Strom zu sparen? Ein Hilfsmittel das uns besonders aufgefallen ist sind die nur selten genutzten Stromkostenrechner.

Wenn wir von Stromkostenrechnern sprechen meinen wir Ausnahmsweise mal nicht die Vergleichsrechner der Vergleichsportale, sondern echte Stromkostenrechner mit denen man durch z.B. einzelne Geräte verursachte Kosten im Vorfeld ermitteln kann.

Besonders interessant wird es wenn Sie ein neues Gerät anschaffen wollen und einfach mal mit dem Stromkostenrechner vergleichen wie viel Geld Sie tatsächlich in den nächsten Jahren oder auch nur in den nächsten 12 Monaten sparen können.

Die besten Stromkostenrechner

Natürlich macht es kaum Sinn jedes kleine Gerät in seinem Haushalt auf Herz und Nieren bzw. den Verbrauch zu prüfen.

Nimmt man sich aber einfach mal die großen Energiefresser wie Gefriertruhen, alte Kühlschränke, alte E-Herde und im Grunde alle großen Haushaltsgeräte die vielleicht etwas in die Jahre gekommen sind vor, dann sieht man schnell wie viel man sparen kann.

Der von uns während der Recherche am häufigsten genutzte Stromkostenrechner ist auf der Seite Stromverbrauchinfo.de zu finden.

Er lässt sich einfach bedienen und ermöglicht die Berechnung in Watt und auch in kWh. Das ist besonders vorteilhaft wenn man Geräte vergleichen will die ihre Energiekosten auf unterschiedliche Weise angeben.

Ein wenig einfacher gehalten aber trotzdem sehr Funktional ist der Stromkostenrechner auf der Seite Oinside.de den wir hier für Sie verlinkt haben.

Stromfresser austauchen

Und haben Sie die schlimmen Verbraucher in Ihrem Haushalt ausfindig machen können?

Das größte Problem, das uns an den Stromkostenrechnern aufgefallen ist, dürfte auch sicher den Einen oder anderen betreffen.

Nicht immer kann man einfach mal auf die Schnelle ein solches Gerät austauschen.

Man muss immer abwägen welcher Aufwand am Ende welchen Nutzen hat.

So ist es zwar super wenn man durch einen neuen Herd oder ein neues Kochfeld, sagen wir mal 80 Euro im Jahr sparen kann. Kostet das gute Stück aber mehrere hundert Euro in der Anschaffung, macht eine solche Lösung wenig Sinn um effektiv die Stromkosten zu senken.

Unser Tipp, benutzen Sie die Stromkostenrechner dann wenn Sie sowieso ein neues Gerät anschaffen wollen. So können Sie ganz einfach eine erste Vorauswahl treffen um dann genau zu berechnen welches Gerät tatsächlich am effizienteste arbeitet.

Stromkosten senken aber wie?

Das ganze Berechnen ist zwar schön und gut aber wenn die Nachzahlung ins Haus geflattert ist dann möchte man am liebsten sofort sparen.

Das geht, denn hier kommen die anderen Stromkostenrechner ins Spiel und zwar nicht die für den Verbrauch einer einzelnen Stelle sondern die für Ihren Stromtarif.

Viele Verbraucher zahlen zu viel Geld für ihren Strom, das ist leider Fakt und das obwohl sparen so einfach ist.

Stromkosten durch den richtigen Anbieter senken kann ganz einfach sein, wenn man sich mal einen Überblick die verschiedenen Tarife die es auf dem Markt gibt verschafft.

Dazu braucht man eigentlich nichts außer seiner letzten Jahresabrechnung und schon kann man auf den verschiedenen Vergleichsportalen los legen.

Die richtigen Sparfüchse wechseln den Stromanbieter mittlerweile übrigens fast jährlich.

Das geht weil der Strommarkt hart umkämpft ist und als cleverer Verbraucher kann man sich den Preiskampf der Versorger zu Nutze machen.

Lockangebote sind bei Stromanbietern sehr gängig und reichen von Neukunden- oder Wechselboni zu Freikilowattstunden. Diese Lockmittel bekommt man natürlich nur bei Abschluss und meist ist dann auch eine Vertragslaufzeit fällig.

Passt man aber genau auf kann man immer zum Ende der Vertragslaufzeit den Stromanbieter wechseln und sich bei einem neuen Versorger einen neuen Bonus sichern.

Dran bleiben lohnt sich in diesem Fall und bietet echtes Sparpotential.

Wir hoffen wir konnten Ihnen dabei helfen Ihre Stromkosten zu berechnen und ein bisschen besser in den Griff zu bekommen.

Teilen und Anderen helfen zu sparen!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditShare on LinkedInShare on StumbleUponEmail this to someone

2 Responses to Stromkostenrechner – So behalten Sie Ihre Stromkosten fest im Griff

  1. Stefanie sagt:

    Ich muss sagen, dass ich die “sofort” Berechnung bei diesem Rechner wesentlich besser finde: https://www.bbx.de/stromkostenrechner/

    Ok… dieser Rechner kann im Gegesatz zu dem oben genannten nicht 2 Geräte miteinander vergleichen aber dafür muss ich nicht erst “berechnen” klicken um zu sehen was es kostet.

  2. Sara sagt:

    Ein wichtiges Thema, bei den man auf jeden Fall vergleichen sollte und dabei kann man bares sparen. Ich gehöre zu denen die alle zwei Jahre die Anbieter und die Kosten vergleiche. Dieser Rechner kommt mir zu gute, werde demnächst es testen und hoffe über ein gutes Ergebnis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>