Wie werde ich reich? Smart sparen und dein Geld arbeiten lassen

wie-werde-ich-reich

Wie werde ich reich?

Eigentlich ist das gar nicht so schwer.

Du musst nur im Lotto gewinnen.

Oder einen großen Batzen Geld erben.

Ist dir beides zu unzuverlässig?

Das kann ich gut verstehen, ist es mir auch und deswegen suche ich nach besseren Methoden um reich zu werden.

Für mich ist der erste Schritt zum reich werden, das Ganze einfach mal reell zu betrachten.

Lotto spielen ist echt Mist, wenn du ernsthaft reich werden willst, denn die Chance auf einen größeren Gewinn ist gleich Null und Lotto kostet auch noch Geld.

Glücksspiel ist also definitive keine Option.

Ob du auf das Vermögen irgendwelcher Verwandten spekulieren solltest, keine Ahnung.

Ich finde es auch ein bisschen unzuverlässig und unmoralisch.

Was tun also?

Mein Weg reich zu werden hat 2 Hauptsäulen.

Zum einen ist da das gute alte Sparen und die zweite Säule ist das Investieren.

Geld das einfach nur rumliegt und nichts tut ist eine totale Verschwendung und deswegen habe ich angefangen mein Erspartes zu investieren, dazu später mehr.

Reich werden durch Geld sparen

Gibst du mehr Geld aus als du zur Verfügung hast?

Dann wirst du sicher nie reich.

Endet der Monat für dich auf deinem Konto mit plus/minus Null?

Dann wirst du auch nicht reich werden.

Der Trick ist, weniger Geld auszugeben als du zur Verfügung hast.

Das soll natürlich nicht heißen, dass du ab jetzt super knauserig jeden Cent umdrehen sollst.

Aber mit ein paar einfachen Spartricks schaffen die meisten es 50 oder sogar 100 Euro zu sparen und ebnen damit zumindest schon mal den Weg reich zu werden.

So war es bei mir auch.

Ich wollte sparen (auch reich werden) aber erster Linie sparen. Was ich aber nicht wollte ist mich und meinen Lebenswandel einschränken.

Also musste ich Stellen finden, an denen ich Geld einsparen kann und genau die habe ich auch gefunden.

Es sind die Sachen mit denen sich keiner von uns gerne beschäftigt…

Die vielen unterschiedlichen Versicherungen und Tarife und davon gibt es leider eine ganze Menge.

DSL, Strom, Gas, Handy und dann noch die ganzen Versicherungen angefangen bei der KFZ, Haftpflicht und was sonst noch alles.

Oft werden diese Tarife und Versicherungen irgendwann abgeschlossen, in einem Ordner abgeheftet und dann Jahr um Jahr bezahlt ohne drüber nachzudenken.

Alleine beim Stromanbieter können so viele Menschen so viel Geld sparen aber machen es nicht.

Die Strompreise steigen jährlich und die meisten Stromkunden zahlen mittlerweile durchschnittlich 300 Euro zu viel.

Das sind 300 Euro die du sparen könntest.

Es ist nur ein kleiner Schritt aber er geht in die richtige Richtung.

Stiftung Warentest und die Süddeutsche wussten das übrigens schon 2013 bzw. sogar noch länger, hier der passende Artikel.

Das schlimmste an der ganzen Sache ist, es ist so einfach zu vergleichen und den Stromanbieter zu wechseln.

Falls du mehr darüber wissen willst und es mal durchspielen willst, hier findest du alles was du wissen musst.

Und jetzt stell dir mal vor, du jagst alle deine Tarife mal durch ein Vergleichsportal, da kommen einige Euros pro Jahr bei rum die du sofort sparen kannst.

Noch etwas spezieller wird es bei den Versicherungen, denn ob du es glaubst oder nicht, in vielen deutschen Haushalten gibt es Versicherungen doppelt.

So wenig interessieren wir uns für unsere Versicherungen, dass wir sogar einige doppelt haben und das ohne es zu merken.

Doppelte Versicherungen los werden ist hier aber nur die erste Möglichkeit Geld zu sparen.

Gerade alte Versicherungen (ohne Sparanteil) bieten oft weniger Leistungen bei höherem Preis.

Die großen Versicherer müssen auch zusehen wo sie abbleiben und bringen deshalb immer bessere Produkte auf den Markt.

Nur ein wenig vergleichen kann dir hier viel Geld sparen und dazu noch bessere Leistungen bescheren.

Jetzt bleibt natürlich noch die Frage, wohin mit dem Geld?

Dein gespartes Geld sollte für dich arbeiten

Weil schnell reichen werden leider nur in den seltensten Fällen klappt ist es wichtig einen Plan zu haben.

Ein Sparbuch, früher das Nonplusultra zum Geld sparen bringt leider kaum Zinsen und ist deswegen nur ein besserer Parkplatz für dein Geld.

Das habe ich, als ich angefangen habe mich für dieses Thema zu interessieren, sehr schnell festgestellt.

Also habe ich angefangen nach besseren Optionen zu suchen.

Weil ich mich damals auch nicht besonders viel mit dem Ganzen beschäftigen wollte bin ich schnell über die Tagesgeldkonten verschiedener Anbieter gestolpert.

Die Zinsen sind hier schon um einiges besser als bei einem Sparbuch.

Lange Zeit haben mir diese paar Zinsen auch gereicht, aber dann wollte ich mehr.

Ich habe angefangen mich damit zu beschäftigen, wie ich mein Geld noch besser für mich arbeiten lassen könnte und hab schnell gelernt, ich muss investieren.

Und genau das solltest du auch tun, wenn du reich werden willst.

Investieren, das hört sich immer so schwierig an und so als müsstest du hohe Summen aufbringen um das machen zu können.

Das stimmt überhaupt nicht.

Eigentlich ist es super einfach, nur leider lassen sich die meisten von genau dieser Einstiegsschwelle abschrecken.

Der größte Vorteil dein Geld zu investieren ist, dass du anfängst dein Geld für dich arbeiten zu lassen und genau das ist der springende Punkt.

Du sparst nicht einfach nur Geld, sondern du benutzt es um mehr Geld zu erwirtschaften.

Und wie bereits gesagt, du brauchst dazu nicht mal viel Geld, 50 oder 100 Euro reichen schon.

Die Frage die dir sicher ein Loch ins Gehirn brennt ist jetzt wohl: Und wo soll ich mein Geld investieren?!?!?

Die Antwort ist, es gibt unwahrscheinlich viele Möglichkeiten.

Die Einen sind riskanter und versprechen höhere Gewinne, die Anderen sind weniger riskant dafür aber nicht ertragreich.

Für mich gab es damals nach viel viel Recherche nur zwei wirkliche Optionen um mit dem reich werden zu beginnen.

Ich wollte mein Geld in Fonds investieren.

Da gibt es immer nur 2 wirkliche Möglichkeiten, (die Aussage fliegt mir sicher irgendwann mal um die Ohren) zum einen aktiv gemanagte Fonds und passiv gemanagte Fonds.

Weil aktiv gemanagte Fonds höhere Gebühren haben, habe ich mich damals für sogenannte ETF’s, das sind passiv gemanagte Fonds entschieden.

Oft werden sie auch als Indexfonds gezeichnet.

Alles was du dazu brauchst ist ein Depot bei einem Broker, ich benutze das Depot der comdirect* und ein wenig Hintergrundwissen.

Weil ich es besser sowieso nicht erklären könnte habe ich dir hier mal eine tolle Video-Serie zum Thema Geld anlegen in ETF’s mit in den Artikel gepackt.

Anschauen lohnt sich!

ETF Passives Investieren in Aktien & Fonds

ETF Replikation/Broker/Gewinnverwendung

Asset Allocation & Kosten von ETF

Vermögen aufbauen mit ETF & Indexing

Aktien mit Kopf ist meiner Meinung nach der so ziemlich beste Youtube-Kanal, wenn es um investieren und private Finanzen geht.

Übrigens, ich hab auch klein angefangen, nämlich mit einem ETF-Sparplan.

Kurze Zusammenfassung und Fazit

Geld sparen um es zu investieren und auf diese Weise dann reich werden, das ist zwar nur eine der vielen Möglichkeiten reich zu werden aber es ist eine Herangehensweise die für jeden von uns möglich ist.

Alles was du machen musst ist Geld sparen, das gesparte Geld investieren und es auf diese Weise vermehren bzw. für dich arbeiten zu lassen.

Desto früher du damit beginnst, desto besser, denn der Vermögensaufbau mit ETF’s ist zwar super effektiv aber braucht seine Zeit.

Wie werde ich reich? Smart sparen und dein Geld arbeiten lassen
4.8 (95%) 4 votes

Diese Seite teilen...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on RedditShare on LinkedInEmail this to someone

2 Kommentare zu Wie werde ich reich? Smart sparen und dein Geld arbeiten lassen

  1. Sehr geniale Tipps! Vielen Dank für diesen ausführlichen Artikel:)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*